Ohrkerzentherapie

Die Ohrkerze, ein reines von handgefertigtes Naturprodukt und wird als altes Naturheilmittel von den Ureinwohnern und Naturvölkern seit über 900 Jahren angewandt.

 

Die Ohrkerzentherapie wird als Basis und Begleitanwendung von verschiedenen Störungen im Stirn, Hals, Nasen, Nebenhöhlen und Ohrenbereich eingesetzt.

 

Die Durchblutung und der Lymphfluss werden gefördert, die Entschlackung aktiviert und das Abwehrsystem gestärkt.

 

Es kommt zu einer seelischen und körperlichen Harmonie.

 

Anwendungsgebiete

  • Entzündungen und Schnupfen
  • Hörminderung
  • Ohren-, Kieferhöhlen- und Stirnhöhlenentzündungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Druck im Ohr (z. B. nach Flugreisen bzw. Liftfahrten)
  • zur allgemeinen Ohrhygiene
  • bei Wasserrückständen im Ohr
  • zur Anregung des Sekretfluss
  • zur Entspannung, bei Stress, Nervosität und Schlaflosigkeit
          Eine Sitzung dauert ca. 45 Minuten.